Gremien- / Projektarbeit / Veranstaltungen

 

Gremien- / Projektarbeit

Seit Februar 1998 besteht der „Arbeitskreis für Jugendkriminalprävention" (AK-JKP). Derzeit setzt er sich aus der Leiterin des Jugendamtes, Vertretern der Jugendgerichtshilfe, den Jugendsachbearbeitern der Polizeiinspektionen Saalfeld und Rudolstadt, der Schulpsychologin des Staatlichen Schulamtes, den Stadtjugendpflegern Saalfeld und Rudolstadt, dem Jugendrichter Saalfeld sowie einer Vertreterin der Staatsanwaltschaft Gera, Zweigstelle Rudolstadt, zusammen. Dieser Arbeitskreis ermöglicht einen Austausch über aktuelle Entwicklungen im Landkreis und eine kurzfristige Abstimmung aller Beteiligten. Es werden Aktivitäten geplant und beraten, notwendige Abstimmungsprozesse vorgenommen, weitere Vorgehensweisen besprochen, Probleme in der Jugendarbeit erörtert und Schwerpunkte für eine erfolgreiche Vernetzung festgelegt. Der Arbeitsreis findet im regelmäßigen Abstand von 8 Wochen statt.

 

 

Veranstaltungen zu Kriminalität und Strafverfolgung
Die Organisation von Veranstaltungen umfasst vor allem Informationsveranstaltungen sowie die Entwicklung und Unterstützung von Projekten. Informationsveranstaltungen, Vorträge und Diskussionsrunden zu Jugendkriminalität und Strafverfolgung werden bei Bedarf mit Schülern, Eltern, Lehrern etc. durchgeführt.