Diversion

Angebotsbeschreibung:

Diversion ist ein Angebot nach § 45 Abs. 2 Jugendgerichtsgesetz. Hierbei kann in Verbindung mit einer erzieherischen Maßnahme von der Verfolgung durch die Staatsanwaltschaft abgesehen werden.

 

Zielgruppe:

straffällig gewordene Jugendliche und Heranwachsende, in Ausnahmefällen auch Kinder

 

Rechtliche Grundlage:

§ 45 Abs.2 Jugendgerichtsgesetz

 

Ziele:

In der Regel ist die erzieherische Maßnahme ein persönliches Gespräch mit dem/der Beschuldigten einschließlich der Personensorgeberechtigten in Form eines Hausbesuchs. Das persönliche Gespräch tritt anstelle einer Anklage.
Ziele sind die Auseinandersetzung mit den Straftaten, die Bearbeitung des abweichenden Verhaltens, die Darlegung der Konsequenzen, die Erläuterung strafrechtlicher Folgen sowie bei Bedarf die Vermittlung in Angebote der Jugendhilfe (z.B. Jugendberatung, psychologische Beratungsstellen).